FIRMENPROFIL

Auf dieser Seite finden Sie Erläuterungen zu Ansichten und Historie unserer Firma.

  • slide

Geschäftsphilosophie

Für ein erfolgreiches Miteinander.

Zuverlässige Qualität und vertrauenswerte Seriösität

  • Als familiengeführtes Kleinunternehmen bilden für uns die solide Qualität, die Nachhaltig- und Sauberkeit unserer Leistungen sowie verläßliche Kalkulationen die Pfeiler für eine vernünftige Handwerksarbeit und Vertrauenskultur.

Mehr lesen ...

  •  
  • Das vom Kunden erwartete Ergebnis und der entsprechende Nutzwert der erbrachten Arbeit sollte primär den Rahmen für ein Angebot stellen, daß sich auch als kundenorientierter Kompromiß zwischen Kosten und Ergebnis darstellen kann.
  • Unsere seriösen Angebote an Sie beinhalten dennoch immer die fachlichen Empfehlungen.
  • Das dazu notwendige Hinterfragen und Überdenken von Kriterien und der eigenen Handlungen als auch der Industrieprodukte hat oft eine jahrzehntelange Verbundenheit von Kunden hervorgebracht.
  • So ist es stets unser Anliegen das Bestmögliche für Kundenaufträge zu unterbreiten.
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Historie

Je öller, desto döller ...

Von Gestern und Heute

  • Hier nun einige Zeilen zur Gründung und Entwicklung der Malerfirma Schlichting, die vor über 70 Jahren begann.

Mehr lesen ...

  •  
  • Unser Firmengründer Wilhelm Hermann Ernst Schlichting entschied sich nach einem halben Jahr Ausbildung zum Schlosser bei der Lübecker Motoren-Fabrik Lehne & Co. für einen frühen Berufswechsel und begann eine Malerlehre in der Firma seines Onkels.
  • Diese traditionsreiche Malerei wurde 1904 in Rensefeld, damalig Fürstentum Lübeck, eröffnet. Der Betrieb firmierte über 30 Jahre namensverwandt unter „Malermeister Willi Schlichting, Rensefeld“ mit Schwerpunkten in der Dekorations- und Kirchen-Malerei.
  • In dieser Zeit, von 1924 bis 1928, fand die Ausbildung unsres Seniors statt und endete mit der bestandenen Prüfung zum Maler-Gesellen.
  • Nach der Lehrzeit arbeitete Wilhelm «Willi» Schlichting weiter im Ausbildungs-Betrieb als auch für andere ortsansässige Malermeister, wie Wilhem Ruesch, Karl Schmidt oder Wilhem Dulik. Mit der Einziehung zum Kriegsdienst ab 1939 folgte zwangsweise die Einstellung der Berufstätigkeit.
  • Nach Entlassung und Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft in Vallet im Jahr 1948 arbeitete Willi Schlichting wieder als Geselle und belegte parallel Kurse und Lehrgänge für die Prüfung zum Malermeister, die ein Jahr später am 12. Mai 1949 erfolgreich abgeschlossen wurde.

 

  • slide
  • slide
  • slide

Noch mehr Historie lesen ...

  •  
  • Am 30. Mai wurde das Gewerbe angemeldet und es folgte die Neugründung und geschäftliche Eröffnung zum 1. Juni 1949. Mit Schottkarre, Fahrrad und Anhänger wurden die ersten Aufträge im örtlichen und regionalen Umkreis wahrgenommen.
  • Am 15. April 1950 begann Sohn Rolf Schlichting die Lehre zum Maler und Lackierer und absolvierte die Prüfung zum Gesellen nach drei Jahren Ausbildung am 31. März 1953. Nach zehnjähriger Tätigkeit als Malergeselle im väterlichen Betrieb, belegte Rolf Schlichting Lehrgänge für die Meisterprüfung und legte diese erfolgreich am 16. Mai 1963 ab.
  • Im Jahr '71 wurde aus dem Lager- und Werkstattverkauf ein Fachgeschäft für Renovierungs- und Handwerks-Materialien, das 20 Jahre parallel zum Malereibetrieb geführt wurde.
  • Im gleichen Jahr, am 5. Oktober, gründeten Willi und Rolf Schlichting eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts und führten die Firma gemeinsam. 1982 zog sich der Seniorchef aus dem Unternehmen zurück und sein Sohn führte den Malermeister-Betrieb fortan allein weiter. Unser Firmengründer starb im November des Jahres 1987.
  • Anfang der Neunziger Jahre wurde das Tapeten- und Farbenfachgeschäft »Farben-Schlichting« aufgrund einer veränderten Marktsituation, in einer Zeit des allgemeinen Wandels, geschlossen.
  • Im April des Jahres 1996 starb Rolf Schlichting nach längerer Krankheit und seine Ehefrau Karin führte mit Sohn Thorsten, der bereits 1989 die Prüfung zum Malermeister erfolgreich abgelegt hatte, die Firma im Sinne der beiden verstorbenen Seniorchefs fort.
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
Logo und Domain vom Maler Schlichting aus dem Raum Lübeck.